Die bulgarische Künstlerin Temenuzhka („Temi“) Dikanska-Greber hat sich in den letzten Jahren mit ihren großformatigen, farbenprächtigen Pflanzenbildern in der Region durch zahlreiche Ausstellungen einen Namen gemacht. Der Festsaal scheint wie geschaffen dafür, diese eindrucksvollen Ölbilder mit teils gegenständlichen, teils abstraken Motiven zu präsentieren. Dikanska-Greber studierte an der Kunstakademie in Sofia und an der Kunsthochschule in Kassel. Heute lebt  sie mit Ihrer Familie in Schwenningen auf dem Heuberg als freischaffende Künstlerin.

14.3. bis 16.5.2021, sonntags 14 -17 Uhr, Eintritt frei. Eröffnung am Samstag, 13.3.2021 um 17 Uhr.