Karl Kuolt – ein Spaichinger Bildhauer

Karl Kuolt wurde 1879 als Sohn des Spaichinger Kunstschreiners Stanislaus Kuolt geboren. Nach seiner Ausbildung bei seinem Vater studierte er in München an der Kunstgewerbeschule. Zu seiner Zeit waren seine Entwürfe im Bereich der sakralen Gebrauchskunst, vor allem für Grabmale, sehr gefragt. Berühmt sind heute noch seine unverwechselbaren Krippenfiguren. Eine kleine Ausstellung im Gewerbemuseum erinnert an den 1937 verstorbenen Künstler.

2018-07-09T11:15:30+00:00