Vom Holzhandwerk zur Möbelindustrie

Spaichingens einziger nennenswerter Rohstoff, der sich gewerblich verwerten ließ, war Holz. Entsprechend blühend entwickelte sich die Holzbranche mit den traditionellen Berufen Schreiner, Drechsler und Wagner. Später entstanden Möbelfabriken, eine Goldleisten- und eine Holzspielwarenfabrik.

2018-07-09T12:00:17+00:00